Garten

Gartenhaus mit Aufbau und Fundament

Gartenhaus mit Aufbau und Fundament

Gartenhaus mit Aufbau und Fundament

Wie auch jedes andere Haus braucht auf das Gartenhaus ein festes Fundament auf ebenem Boden. Sollte es nur ein kleiner Geräteschuppen sein, kann auch manchmal das ordentliche Verdichten des Bodens ausreichen. Dennoch ist ein ebenes Betonfundament in jedem Fall die beste Lösung. So kann auch nach Jahren nichts absacken und das Haus hat einen sicheren Boden. Es muss nicht immer ein gegossenes Fundament sein. Wird der Boden gut verdichtet und vorbereitet, kann das auch reichen ihn mit Waschbetonplatten ordentlich auszulegen. Gerade bei kleineren Geräteschuppen macht dieser Schritt besonders Sinn. Es ist eine günstige und schnelle Art ein sicheres Fundament für das Gartenhaus zu bilden. Hierbei sollte nicht vergessen werden die Fugen zwischen den Betonplatten mit Sand zu verdichten. Dies verleiht zusätzlich eine hohe Festigkeit. Ein richtiges Fundament aus Beton zu gießen wird für die meisten Hobbygärtner sehr wahrscheinlich nicht in Frage kommen. Mittlerweile gibt es aber viele Anbieter die ein Komplettpaket anbieten.

So können Sie im Internet z.b. auf lugarde.de den Komplettaufbau von einem Gartenhaus ganz einfach online bestellen. Ein weiterer einfacher Weg wäre natürlich den Garten und Landschaftsbauer Ihres Vertrauens damit zu beauftragen. Wer ein Gartenhaus mit Aufbau und Fundament komplett machen lassen möchte, der sollte mit einigen tausend Euro an Kosten rechnen. Dies ist viel Geld, rechnet sich aber eventuell über die vielen Jahre an dem ein solch professionell aufgebaut das Haus bestehen bleibt. Einmal aufgebaut kommt es natürlich auf die richtige Pflege an. Auch hierbei kann Ihnen ein Fachmann helfen. Sollten Sie sich für ein Gartenhaus mit Aufbau und Fundament entscheiden, ist es wichtig dass Sie verschiedene Anbieter vergleichen. Denn hier lassen sich teilweise Preisunterschiede von bis zu 25 % beobachten. Ein begehrter Weg um etwas Geld zu sparen, ist es wie Handwerker mit etwas Vorarbeit zu entlasten.

Geld sparen beim Gartenhaus

Heben sie z.b. den Boden für das Fundament selber aus sparen Sie einiges an Geld. Sie könnten dann den ausgewogenen Boden auch noch mit entsprechenden Materialien verdichten komme auch hier lässt sich richtig richtig was sparen. Empfehlenswert ist es immer bei dem Aufbau eines solchen Gartenhauses dabei zu sein. Es ist sehr interessant anzuschauen wie schnell die Profis den Aufbau umsetzen. Nebenbei kann man vieles lernen und eventuell beim nächsten Gartenhaus einiges selber machen. Auch auf individuelle Wünsche wird natürlich eingegangen. So kann ein Gartenhaus mit Fundament und Aufbau schon fast geplant werden wie ein richtiges Haus. Mit Fenstern, Türen, Heizung und allem was man noch so begehrt. Für viele Gärtner bietet ein Gartenhaus vielmehr als nur eine kurze Entspannung.

Für viele ist es ein Ort des Rückzugs, welcher die gleiche Erholung schafft wie ein mehrwöchiger Urlaub. Daher sind viele Menschen auch bereit für ein schönes Gartenhaus sehr tief in die Tasche zu greifen. Doch das muss ja nicht sein, der mit einigen hier gezeigten Tricks kann man bis zu mehrere 1000 € sparen. Und wir so viel Geld nicht zur Verfügung hat, der kann immer noch ein fertig Gartenhaus aus dem Baumarkt kaufen. Denn auch hier gibt es mittlerweile einige super Modelle. Natürlich sind diese qualitativ nicht mit einem von einem Schreiner gefertigtem zu vergleichen. Aber dafür s

Krankheiten an Obstbäumen vorbeugen

Krankheiten an Obstbäumen vorbeugen

Das Pilzgewebe des Apfelmehltaus überwintert in Knospen zwischen deren Schuppen. Diese Knospen und betroffenen Triebe erscheinen matt und kraftlos und sind dadurch oft im Winter schon erkennbar. Werden sie konsequent herausgeschnitten, auch beim Austrieb befallene Blätter, erübrigen sich später in der Regel aufwändige Behandlungen mit Chemikalien.

Pflege im Dezember und Januar

Im Garten achten wir darauf, dass sich kein Zweig unter Schneelasten zu sehr biegen muss und schütteln bei Bedarf. Zu lange Rosentriebe werden mässig zurück geschnitten . Lass Sie aber noch gut einen halben Meter stehen, so dass starke Fröste die Rose nicht gleich zerstören können. Ganz zurück geschnitten wird dann im Frühjahr. Wenn du einen Teich hast, achte darauf, dass immer ein Belüftungsloch offen ist. Sonst können Faulgase nicht abziehen. Dazu lass zum Beispiel ein Bündel Binsen mit eingefrieren oder setze immer wieder einen heißen Topf auf die Eisdecke um ein Loch hinein zu schmelzen. (Es gibt natürlich auch entsprechende Spezialgeräte). Sollte der Rasen noch zu lang sein, schneiden wir ihn (bei milder Witterung) ein letztes Mal. Zu lange Gräser knicken in gefrorenem Zustand durch den Schnee um. Vergesse nicht, Immergrüne bei frostfreiem Boden zu wässern. Wenn es nicht zu kalt ist, kann man jetzt alte, kahl gewordene Hecken „Auf den Stock setzen“ also radikal zurückschneiden, damit sich im Frühjahr ein kräftiger Neuaustrieb bilden kann.

Zwiebelblumen

Wer Blumenzwiebeln zum Vortreiben in Töpfe gepflanzt und im kühlen Keller oder der Garage aufgestellt hat, sollte jetzt regelmäßig ihren Entwicklungsstand prüfen. Wenn die durch die Dunkelheit noch blassen Triebe erscheinen, können die Töpfe ins Warme geholt werden.

Gegen Motten im Kleider- und Wäscheschrank:
Wer jetzt noch ein paar Quitten übrig hat, lege diese zwischen die Wäsche. Deren Duft vertreibt die “lästigen Tiere.“